Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Workshop 1: Blended Learning – Chancen und Herausforderungen von Online-Lernplattformen

Online-Lernplattformen spielen in unterschiedlichsten Bildungskontexten zunehmend eine wichtige Rolle. Sie können Präsenzzeiten der Lernenden reduzieren, Inhalte sehr anschaulich darstellen und bieten Raum für neue digitale Lernformen. In der aktuellen Förderphase von „Zusammenhalt durch Teilhabe“ wurde eine Blended Learning-Qualifizierung entwickelt und im Rahmen eines Pilotprojekts umgesetzt. Partner des Projekts waren der Caritasverband für die Diözese Münster e.V. und Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. Der Workshop stellt eine erste Einführung in das Konzept von Blended Learning dar, gibt einen Einblick in die bisher gemachten Erfahrungswerte und berichtet von den notwendigen Begleitmaßnahmen einer solchen Lernumgebung. Der Workshop bietet Raum für Reflexion und Diskussion des Blended Learning-Konzepts, außerdem können einzelne Module der Lernplattform selbst ausprobiert und diskutiert werden.

Referent/-innen:
Julia Wolrab, Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.
Julia Wolrab ist wissenschaftliche Referentin für Extremismusprävention und politische Bildung bei Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.. Der Verein verbindet Erinnerungskultur mit dem Einsatz für Demokratie. Sie studierte Geschichte, Islamwissenschaft und Public History.

Theo Damm, Caritasverband für die Diözese Münster e.V.
Theo Damm ist Diplom-Sozialarbeiter und Supervisor (DGSv). Er verfügt über langjährige berufliche Erfahrungen im verbandlichen Caritasbereich zu den Themenfeldern Bürgerschaftliches Engagement/Ehrenamt/Ehrenamtskoordination, Leitbildarbeit, Sozialraum- und Lebensweltorientierung sowie Caritas und Pastoral.



Dokumentation



Hier gibt es die Präsentation des Workshops zum Nachlesen

Hier gibt es einen Einblick in die Online-Lernplattform