Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Aktuelles

Social Media Aktion dsj_Banner Facebook

Z:T im Sport / Mai 2021

Social Media Aktion der Z:T-Sportprojekte zum Tag der Befreiung

In einer gemeinsamen Social Media Aktion haben die Projekte des Netzwerks „Zusammenhalt durch Teilhabe im Sport“ am 08. Mai 2021 an den Tag der Befreiung gedacht.

AWO- Plakataktion, Zitat: Rassismus zu ächten und klar zu benennen gehört zum festen Bestandteil unseres Verbandes. (AWO Bundesverband)

AWO Dortmund / März 2021

Plakat-Aktion: Solidarisch gegen Rassismus und Ausgrenzung!

Nicht in Form einer digitalen Veranstaltung, sondern über großformatige, analoge Botschaften an realen Gebäuden und Einrichtungen macht die AWO in Dortmund auf die Internationalen Wochen gegen Rassismus aufmerksam.

Akquisos: Projekte im ländlichen Raum finanzieren

Akquisos Newsletter / März 2021

Projekte im ländlichen Raum finanzieren

Diese Akquisos-Ausgabe nimmt Chancen und Herausforderungen der Projektarbeit in ländlichen Räumen in den Fokus und sie beschäftigt sich mit Finanzierungsquellen. Dafür wurden auch Gespräche mit Verantwortlichen von Förderprogrammen geführt, unter anderem mit Lan Böhm vom Bundesprogramm "Zusammenhalt durch Teilhabe".

Imagebroschüre Z:T Teaserbild

Publikation / Januar 2021

Neue Imagebroschüre des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe"

Pünktlich zum Jahreswechsel ist die neue Programmpublikation von "Zusammenhalt durch Teilhabe" erschienen. Zu Wort kommen insbesondere die Menschen in den Projekten vor Ort mit ihren Methoden, Aktionen und guten Ideen für ein demokratisches Miteinander. Es sind Geschichten, die Mut für das neue Jahr 2021 machen. Lassen Sie sich davon inspirieren!

Coronavirus

Covid-19 / 17. Dezember 2020

Corona-Virus: Aktuelles aus der Regiestelle

Aufgrund der aktuellen Regelungen zum Umgang mit dem Corona-Virus ist die Regiestelle derzeit nur eingeschränkt erreichbar (Zentrale Nummer: 030 254 504 – 441). Bitte senden Sie Ihre Anliegen und Fragen deshalb zunächst per E-Mail an Ihren zuständigen Referenten/ Ihre zuständige Referentin in der Regiestelle bzw. an regiestelle@bpb.de. Beachten Sie bitte auch den Hinweis zur Zuwendungsfähigkeit von Corona-Sonderzahlungen.

Kalender

Vorheriger Monat

März 2021

Nächster Monat

15.03.2021, von 13:00 bis 15:00 | Online-Diskussionsforum

Die Freie Wohlfahrt als demokratische Akteurin im ländlichen Raum - Herausforderungen und Strategien.

Der Arbeiterwohlfahrt Bundesverband, das Deutsches Rotes Kreuz Generalsekretariat, der Deutsche Caritasverband, das Kompetenzzentrum Empowerment und Prävention in Trägerschaft der ZWST, die Diakonie Deutschland und der Paritätische Wohlfahrtsverband - Gesamtverband laden gemeinsam ein.

  • 12 Mio. Euro

    Jährliches Fördervolumen

  • 1.060 Personen

    Ausgebildete Demokratieberater

  • 3. September 2010

    Programmstart

Hintergründe des Programms

Das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) fördert in ländlichen und strukturschwachen Gegenden Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Extremismus. Im Mittelpunkt stehen regional verankerte Vereine und Verbände mit vielen ehrenamtlich Engagierten. „Zusammenhalt durch Teilhabe“ will aufmerksame und respektierte Demokratieberater/-innen vor Ort ausbilden und stärken. Die Projekte sollen präventiv, vor allem im Vorfeld möglicher extremistischer und menschenfeindlicher Gefährdungen agieren und die grundlegenden Bedingungen für ein gleichwertiges und gewaltfreies Zusammenleben schaffen.

Mehr erfahren

Guten Tag, ich bin Franzi.

Ich bin Demokratieberaterin bei "Zusammenhalt durch Teihabe" und möchte Sie durch diese Seite führen.

Als erstes möchte ich Ihnen mehr über meine Arbeit bei der Feuerwehr erzählen. Was machen wir Demokratieberater und wofür sind wir ausgebildet?

Demokratieberater/-innen