Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Migration und organisationaler Wandel in Sportvereinen

23.11.2021, von 16:00 bis 21:00 | Stuttgart

Im Rahmen des Workshops werden Ergebnisse eines Forschungsprojektes vorgestellt, das in den Jahren 2017 bis 2020 an den Universitäten Stuttgart und Bielefeld sowie der Fachhochschule Bielefeld durchgeführt wurde und in dem es um die Analyse von Wandlungsprozessen von Sportvereinen im Kontext von Migration geht.

Konkret wurde in dem Forschungsprojekt folgenden Fragen nachgegangen:

  • Wovon hängt es ab, ob es Sportvereinen gelingt, Personen mit Migrationshintergrund als Mitglieder zu gewinnen?
  • Inwiefern zeigen sich in Sportvereinen Prozesse einer „interkulturellen Öffnung“? Mit welchen strukturellen Wandlungsprozessen ist dies verbunden und wie lässt sich „interkulturelle Öffnung“ initiieren?
  • Wodurch zeichnen sich Prozesse der Integration von Personen mit Migrationshintergrund in Sportvereinen aus?


Im Anschluss an die Vorstellung ausgewählter Ergebnisse zu diesen Fragen durch die Projektleiter Prof. Dr. Carmen Borggrefe Uni Stuttgart und Prof. Dr. Klaus Cachay Uni Bielefeld werden diese gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert, um daraus konkrete, vereinsspezifische Strategien zur Gewinnung und Integration von Mitgliedern mit Migrationshintergrund und zur Initiierung von Prozessen der Interkulturellen Öffnung der Vereine zu entwickeln. Dabei geht es vor allem darum, in funktionaler Perspektive aufzuzeigen, inwiefern Vereine von der vermehrten Gewinnung von Mitgliedern mit Migrationshintergrund profitieren und dadurch spezifische Probleme der Vereinsentwicklung lösen können.

Veranstalter:

Landessportverband Baden-Württemberg e.V.

Veranstaltungsart:

Präsenz

Veranstaltungstyp:

Öffentliche Veranstaltung

Veranstaltungsort:

SpOrt Stuttgart
Fritz-Walter-Weg 19
70372 Stuttgart